Go to content Go to navigation Go to search

Grüne Tapenade, Hummus, Linsenmus

23.08.2011 vonFranz


Endlich mal ein lauschiger Sommerabend! Und im netten Le Local gab’s Tapenade und Hummus zu sehr köstlichen, waren Baguettes. Ich hab’  hier alles mal einfach nachgebaut:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüne Tapenade
Kategorien: Aufstrich, Würzsauce
Menge: 1 Rezept

Zutaten

150 Gramm Grüne Oliven, entsteint
30 Gramm Kapern
20 Gramm Mandeln, geschält
15 Gramm Anchovis
10 ml Weißwein
1 Knoblauchzehe
1/2 Teel. Honig
Thymian
Sonnenblumenöl
Schwarzer Pfeffer
Olivenöl

Quelle

frei nach Ingo Holland
Erfasst *RK* 21.08.2011 von
www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Olivenöl im Blitzhacker fein hacken, dann Olivenöl mit einem Löffel unterrühren und damit auf die gewünschte Konsistenz bringen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hummus
Kategorien: Aufstrich, Würzsauce
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 Essl. Sesamsamen
2 Teel. Schwarze Zwiebelsamen
2 Teel. Schwarze Sesamsamen
400 Gramm Kichererbsen, gekocht (z. B. aus der Dose)
Salz, Pfeffer
1/2 Zitrone, der Saft
2-3 Essl. Tahini (Sesampaste)
1/2 Teel. Honig
1 Essl. Schmand
2-3 Essl. Olivenöl

Quelle

Erfasst *RK* 21.08.2011 von
www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Olivenöl und die Samen mit dem Pürierstab fein aufmixen.

Samen in einer trockenen Pfanne anrösten und mit dem Olivenöl unter das Püree mischen, abschmecken.

=====


Und Baguette gibt’s schließlich hier.

Tags darauf hörte ich einen potcast von Helmut Gote, Freizeitkoch beim WDR: es ging um Fava. Was sollte das sein? Ich kenne die Dicken, Sau-Bohnen aus Italien fave genannt. Er meint, Fava wäre eine griechische Vorspeise, und zwar diese hier:



========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsenmus
Kategorien: Vorspeise, Mezze, Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

200 Gramm Geschälte gelbe Linsen (Asia-Laden)
2 Knoblauchzehen, geschält
Salz
2-3 Essl. Sonnenblumenöl zum Mixen
1 Frühlingszwiebel
Olivenöl

Quelle

WDR 2 – Einfach Gote!
Erfasst *RK* 22.08.2011 von
www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Linsen einweichen, dann das Wasser abgießen, mit soviel frischem Wasser aufsetzen, dass die Linsen etwa 2 cm bedeckt sind. Knoblauchzehen zugeben, kräftig salzen.

Langsam aufkochen und leicht simmern nlassen, bis die Linsen weich sind. Dann abgießen, dabei das Kochwasser auffangen.Linsen mit den Knoblauchzehen, dem Sonnenblumenöl und so viel Kochwasser wie nötig pürieren. Etwas abkühlen lassen und die Konsistenz nochmals prüfen, evtl. mit Kochwasser weiter verdünnen.

Zum Servieren mit schräg geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit Olivenöl übergießen.

Anmerkung: Abdecken, damit sich bei Abkühlen keine trockene Haut bildet.

=====

Wie auch immer, es schmeckt köstlich, besonders, weil ich statt Oliovenöl ein kaltgepresstes Sonnenblumenöl zum Mixen verwendet habe. Also soll das Linsenmus Drittes sein im Mezze-Bunde.

Print Friendly and PDF


… Home …



Comments are closed.