Go to content Go to navigation Go to search

Gefüllter Weichkäse

18.10.2012 vonFranz

hier ein Camembert, mit Trockenfrüchten gefüllt.

Sieht nach nicht viel aus, entwickelt aber ein tolles Aromen-Bukett.

Wichtig ist, dass der Käse durchgereift ist, aber noch nicht zerfließt. Zum Füllen habe ich hier Trockenaprikosen, Feigen und Datteln genommen. Auch ein paar Blattschnipsel vom Bleichsellerie passen noch sehr gut dazu.

Für das Füllen sollte man den Camembert gut durchkühlen und quer zwei mal durchschneiden. Zwischen die einzelnen Scheiben schichtet man die gemischten Trockenfrüchte, die man möglichst  feiner würfeln sollte, als ich das im Foto gemacht habe.

Nach dem Füllen wird der Camembert wieder in sein Papier verpackt und über Nacht, besser 24 Stunden, in einem verschlossenen Kunststoffkästchen im Kühlschrank kühl gelagert. Man glaubt es nicht: die Früchte ziehen Feuchtigkeit und das Ganze verschmilzt praktisch ineinander miteinander.

Vor dem Servieren muss der Käse wieder Raumtemperatur angenommen haben. Deshalb ist es ganz praktisch, ihn bereits im festen Zustand, nach dem Befüllen, in Segmente portioniert zu haben.

Weitere Füllungen wären z. B.

Nüsse und Kerne,

Trockentomaten, Olivenstückchen,

Kräuter,

aromatisierte, trockene Gebäckstückchen,

Pilze, auch Trüffelscheiben

und alles, was einem sonst noch einfällt.
Als Vorspeise, Dessert, Käsegang, Aperitif …

Ausprobieren!

Print Friendly and PDF


… Home …



Comments are closed.