Go to content Go to navigation Go to search

Geschmortes Gemüse

01.11.2012 vonFranz

Noch einmal  “Das Glück liegt auf dem Teller”.
Aus der ersten Folge der ARTE-Reihe habe ich ein baskisches Gemüse-Schmorgericht von Arnaud Daguin nachgekocht. Das Rezept steht zwar nicht auf der ARTE-Seite, ist jedoch äußerst einfach.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geschmortes Gemüse
Kategorien: Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Fleischtomaten
1 Aubergine
2 klein. Zucchini
1 gross. Rote Zwiebel
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
4 Zweige Thymian
Ein paar Salbeiblätter
Salz, schwarzer Pfeffer
Piment d’Espelette
1/2 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe

Quelle

ARTE / Arnaud Daguin

Erfasst *RK* 30.10.2012 von
www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Eine kleine hohe Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Tomaten, Aubergine, Zucchini, Zwiebel in etwa 1 cm breite Scheiben geschnitten Reihe für Reihe dicht einschichten, jeweils dazwischen kräftig salzen und pfeffern. Knoblauchstückchen und Kräuterblättchen zwischen die Gemüse stecken, alles mit Piment d’Espelette und der gekörnten Brühe bestreuen. Vier bis sechs Esslöffel Olivenöl darüber verteilen.

Auflaufform mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen bei 270 Grad C 1 Std. schmoren lassen, dann die Alufolie entfernen, die Gemüse tief in die ausgetretene Flüssigkeit drücken und nochmals etwa 20 min. ohne Abdeckung schmoren lassen.

Servieren mit Parmesan bestreut und mit frischem Olivenöl beträufelt. Dazu Landbrot.

Auch als Vorspeise lauwarm sehr köstlich.

=====

Im Grunde ist das Ratatouille, nur viel, viel besser, weil stückig und nicht zermatscht, obwohl alles auf der Zunge nahezu schmilzt.

Print Friendly and PDF


… Home …



2 Responses to “Geschmortes Gemüse”

  1. lamiacucina sagte:

    ein waagrecht geschichteter tian de légumes. Schmeckt immer.

  2. barbara sagte:

    bei einem baskischen Rezept kann eigentlich nichts schief gehen, oder? Das beste Essen ever.